Die 14 Geheimnisse des iPhone 14 (Teil 1)


Seit Freitag, 16. September, verkauft Apple drei neue iPhone-Modelle – das iPhone 14 (6,1 Zoll, ab 999 Euro), das 14 Pro (6,1 Zoll, ab 1.299 Euro) und das 14 Pro Max (6,7 Zoll, ab 1.449 Euro). Das größere Standard-Modell 14 Plus (6,7 Zoll, ab 1.149 Euro) folgt am 7. Oktober. W&V hat das 14 Pro und das 14 Pro Max bereits ausführlich getestet und erklärt die Unterschiede zum “normalen” iPhone 14 und zu den Vorgängern, verrät, was die neuen iPhones können – und gibt Kaufempfehlungen. Die ersten sieben der 14 Kapitel gibt es heute, den Rest dann morgen.

Die Unterschiede

So groß wie 2022 war der Unterschied zwischen den Standard-iPhones und den Pro-Varianten noch nie.

Tempo

Den erneut schnelleren A16-Bionic-Prozessor bekommen nur 14 Pro und Pro Max

Kameras

Beim Standard-14er kommt die Front-Kamera erstmals mit Autofokus.

Schnappschüsse

Die neuen Kameras aller Modelle sollen das Bildrauschen bei Dämmerung und Dunkelheit deutlich reduzieren.

Profi-Fotos

In den Kamera-Einstellungen des 14 Pro lässt sich der 48-Megapixel-Modus für unbearbeitete Bilder im RAW-Format auswählen – und dann wird’s spannend

Videos

Alle neuen iPhones bieten höhere Auflösungen für Video

Dynamic Island

Den spektakulärsten neuen Trick gibt es nur am 14 Pro und Pro Max.

Hier die Details zu diesen Features.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.