Wie würden außerirdische Mikros aussehen?


 

 

 

 

Sound&Recording 2/22 mit überirdischen und bodenständigen Themen

Gibt es außerirdisches Leben, und wenn ja, wie mögen ihre Mikrofone aussehen?

Dieser Fragestellung hat sich das Unternehmen iCon Pro Audio aus Hongkong angenommen. In Kooperation mit Spezialisten aus Lettland entstanden erste spekulative Designs, die wir im aktuellen Heft unter die Lupe nehmen..

 

Und natürlich gibt es auch noch die hochwertigen Tests, Praxisberichte und Stories und wir werfen dabei einen Blick auf Arrangement und Recording des legendäre Pop Song „Go your Own Way“ von Fleetwood Mac

Stories:

Iconic Pop Songs – Fleetwood Mac: Go Your Own Way

Moderat – More D4TA

Studio Live Sessions – Producing-Workshop in Südfrankreich

Das Hofa Diploma– Ein Weg in die Tontechnik

Recording ohne Grenzen – Playing For Change

Monolink – Fusion aus DJ, Musiker & Produzent

 

Testberichte:

iCon Pro Audio Cocoon & Martian – Großmembran-Kondensatormikrofone

Rupert Neve Designs 5254 – Diode Bridge Compressor

Neumann NDH 30 – Studiokopfhörer

O.S Acoustics DBS8 – 2-Wege-Studiomonitor

SPL Phonitor One – Kopfhörerverstärker

Steinberg Cubase 12 – Software-Sequenzer

Studio Electronics SE-3X – Analog-Synthesizer

Neuzeit Instruments Quasar – Binaurales Eurorack-Modul

GEWA DP 345 – Homepiano

Aodyo Anyma Phi – Desktop Synthesizer

 

Praxis:

Mixing-Tutorial – Mix-Vorbereitung

Sounddesign – Ikonischer Synth-Bass-Sound

 

Kult:

Vintage Park: Yamaha DX7 – Digitaler Klassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.