Deutschland auf Platz 9 der innovativsten Länder der Welt


Deutschland gilt als Land der Innovationen – doch im internationalen Vergleich liegt die Bundesrepublik nur auf Platz 9. Dies ergeben die Zahlen des aktuellen Global Innovation Index. Platz 1 belegt die Schweiz, gefolgt von den Niederlanden und Schweden. 

Innovativ Idee

Spitzenplätze belegt Deutschland unter anderem in der Logistik, bei den Investitionen deutscher Unternehmen in Forschung und Entwicklung und bei der Zahl der Patentanmeldungen. Schwächen hat Deutschland zum Beispiel bei Unternehmensgründungen und bei neuen Geschäftsmodellen. In vielen Staaten ist das Gründen leichter. Auch die Ausgaben für Bildung sind international gesehen vergleichsweise gering.

Laut Statista wurden 2017 beim Deutschen Patent- und Markenamt 67.707 Patente angemeldet. Je 100.000 Einwohner sind das 58 Anmeldungen. Die meisten Patent-Anmeldungen kamen aus Baden-Württemberg angemeldet (132/100.000), die wenigsten aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils 8/100.000). Die meisten Patente wurden in den Bereichen Mechanische Elemente, Werkzeugmaschinen oder auch Bauingenieurwesen angemeldet. Wie die untenstehende Grafik zeigt, hapert es jedoch bei digitalen Zukunftstechnologien.

China erstmals in den Top 20

Chinas Qualitäts- und Innovationsoffensive “Made in China 2025” scheint zu greifen. Die Volksrepublik schafft es im aktuellen Ranking erstmals in die Top 20. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt kommt auf Platz 17, nachdem es im vergangenen Jahr noch den 22. Platz belegt hatte. “Das Ranking zeigt, dass die nationale Innovationsstrategie der chinesischen Regierung Früchte trägt”, sagt Cornelia Rudloff-Schäffer, Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) in München.

Bis 2020 soll nach dem Willen der chinesischen Regierung die Zahl der Patentanmeldungen in China von 1,38 Millionen im Jahr 2017 auf zwei Millionen anwachsen. Gleichzeitig wird der Fokus auf die Steigerung der Qualität der Entwicklungen durch transnationale Kooperationen im Bereich Industrie 4.0 und intelligente Fertigung (Smart Factory) gelegt. Zur Bewältigung des enormen Anstiegs der Anmeldungen werden derzeit sechs neue Patentprüfungszentren mit jeweils bis zu 1 500 Prüferinnen und Prüfern aufgebaut.

Zum Index

Der Global Innovation Index zur weltweiten Innovationskraft, der jährlich von der WIPO in Zusammenarbeit mit der französischen Business School INSEAD und der Cornell University in New York publiziert wird, basiert auf 80 Indikatoren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.