Google Update Fred belohnt werbefreie Seiten & gute Inhalte


Seit März konnte man in den Google-Rankings große Schwankungen feststellen – die SEO-Branche spekulierte über ein neues Panda-Update. Nun hat Google laut Internet World  bestätigt, dass eine Veränderung im Algorithmus vorgenommen wurde – Fred war’s…

Google SEO Online

Wie immer schweigt Google über die genauen Details des Fred-Updates. SEO-Experten haben jedoch die Schwankungen genauer untersucht  und sind dabei zu der Erkenntnis gekommen, dass Fred Webseiten mit hohem Werbe-Anteil, bzw. einer kritischen Link-Struktur und minderwertigen Content neu bewertet haben muss. Webseiten mit wenig Content und vielen Bannern und externen Links verloren an einem Tag bis zu 40 Prozent Sichtbarkeit.

Starke Schwankungen konnten auch auf den Seiten im MM-Musik-Media-Verlag verzeichnet werden – die Sichtbarkeit des Fachportal professional-system.de  – und somit die Rankings – stieg Mitte März um fast 30 Prozent an. Die Sichtbarkeit von musikmedia.de hat sich sogar mehr als verdoppelt!

 

Quelle: Searchmetrics

Und auch die Sichtbarkeiten der Musiker-Fachmagazine haben sich zum Fred-Stichtag deutlich verbessert.

Quelle: Searchmetrics

 

Bisher ist noch nicht klar, ob das Update eine Verschärfung von Panda oder ein wirklich neues war. Der Name Fred ist zumindest nur aus einem Witz von dem Google Webmaster Trend Analyst Gary Ylles heraus entstanden, der alles namenlose als Fred bezeichnet …

Ein Dilemma birgt das Update jedoch: Online ökonomisch zu wirtschaften gestaltet sich in Anbetracht von Adblockern und Google-Quality-Updates zunehmend schwieriger – Angebote müssen zunehmend auf alternative Werbeformen  zurückgreifen, die jedoch auch eine Gefährdung der Glaubwürdigkeit einer Medienmarke bedeuten können. Für Medien ist daher eine klare Kennzeichnung von bezahlten Inhalten wichtig.

>>>> Guitar Summit 2017: Diese Aussteller haben bereits zugesagt! <<<<

 

https://www.musikmedia.de/weekly-newsletter/

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert