Online-Umfrage: So shoppen die Deutschen für Weihnachten 1


77 Prozent der deutschen Online-Shopper wollen in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen, 14 Prozent wollen dabei mehr ausgeben als im letzten Jahr. Pro Kopf planen die Käufer dabei Ausgaben in Höhe von durchschnittlich 221 Euro.

Schneekugel

Dies sind Ergebnisse einer Befragung durch das Umfrageinstitut Kantar TNS im Auftrag der DPDgroup. In ganz Europa hat Kantar TNS im September und Oktober dieses Jahres mehr als 23.000 Online-Shopper in 21 europäischen Ländern befragt.

Die deutschen E-Commerce-Kunden liegen bei den geplanten Ausgaben nahe am europäischen Durchschnitt von 217 Euro. Pro Kopf am kauffreudigsten zeigen sich die Iren, die Waren für durchschnittlich 305 Euro unter den Weihnachtsbaum legen wollen. Großbritannien und die Schweiz folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Bücher sind in Deutschland mit 41 Prozent die meistgekaufte Warengruppe, CDs/DVDs und Videospiele (36 Prozent) sowie Spielsachen (33 Prozent) erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Einen besonders großen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr verzeichnen Küchen- und Haushaltsgeräte: Zwar kaufen in diesem Segment nur 9 Prozent der Online-Shopper ein, doch 29 Prozent von ihnen planen in dieser Warengruppe Mehrausgaben im Vergleich zu 2015. Hohe Zuwachsraten verzeichnen auch High-tech- und Elektronikartikel: 25 Prozent der deutschen Online-Shopper wollen dafür mehr Geld ausgeben als im vergangenen Jahr.

Passende Lieferoptionen sind wichtige Treiber der Kaufentscheidung

Beim Onlinekauf der Weihnachtsgeschenke spielt in ganz Europa die Art und Weise des Warenversands eine entscheidende Rolle. Die größte Relevanz als Treiber der Kaufentscheidung hat eine schnelle Lieferung bereits am nächsten Werktag (wichtig für 90 Prozent der Online-Shopper).

Fast ebenso wichtig (88 Prozent) ist es den Online-Shoppern, dass dem Empfänger verschiedene Optionen offenstehen, um eine Sendung „umzuleiten“, also einen anderen Ort oder einen anderen Tag für die Zustellung auszuwählen. Auch Echtzeit-Informationen zur Zustellung sind ein bedeutendes Kriterium beim Onlinekauf, 87 Prozent der Käufer legen darauf großen Wert.

Männlich, jung, urban: Der typische Online-Shopper in Deutschland

Die Befragung von Kantar TNS zeichnet auch ein Profil des typischen Online-Shoppers: Fast zwei Drittel (63 Prozent) der E-Commerce-Kunden, die dieses Jahr mehr Geld für Weihnachtsgeschenke ausgeben wollen, sind männlich. 90 Prozent der Weihnachtskunden leben in der Stadt, 59 Prozent entfallen auf die 18-34-Jährigen. Über 55 Jahre alt sind dagegen nur 10 Prozent aller Kunden, die in diesem Jahr verstärkt online Geschenke einkaufen möchten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:


Schreibe einen Kommentar zu Hana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Online-Umfrage: So shoppen die Deutschen für Weihnachten