bdfm-Tagung am 4. und 5. Mai 2019 in Berlin


Am 4. und 5. Mai veranstaltet der Bundesverband der Freien Musikschulen sein Tagungswochenende in Berlin. Am Sonntag findet die nicht öffentliche Mitgliederversammlung statt. Der Samstag steht auch Nichtmitgliedern offen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um eine formlose Anmeldung via E-Mail an info@freie-musikschulen.de wird gebeten. Am Samstag stehen neben Zeit zum Austausch auch drei Vorträge auf dem Programm:

Legal Kopieren Seit über einem Jahr bietet der bdfm seinen Mitgliedern den Pauschalvertrag zum Kopieren von Noten an. Mit Christian Krauß, Geschäftsführer der VG Musikedition und Jürgen Baier, Direktor Key Account Management der GEMA, stehen kompetente Ansprechpartner für Fragen zum Thema „Kopieren von Noten“ zur Verfügung. Vom Verschwinden des Musikhandels Eine mögliche Antwort auf die Frage „Wo sind all die Läden hin?“ gibt der Vortrag von Daniel Knöll, Geschäftsführer der SOMM.

Sind Musikschulen die letzten Statthalter des Musiklebens im öffentlichen Stadtbild? Wie können Musikschulen auf das Verschwinden der Musikhändler reagieren? Was macht Ihr eigentlich? Karsten Ruschhaupt, geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Steeeg, hilft bei einer Positionsbestimmung des Verbandes und der Frage, wie werden freie Musikschulen wahrgenommen. Sein Arbeitsschwerpunkt ist „Strategie, Konzept und Beratung“. Anregende 45 Minuten verspricht seine Aussage „Die Investition in Marketingmaßnahmen wird immer dann zum Gewinn, wenn sie auf einer fundierten Analyse aufbaut.“

Weitere Informationen unter: freie-musikschulen.de/

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.