CITES: 18. Vertragsstaatenkonferenz findet in Genf statt


Wegen Sicherheitsbedenken findet die CITES-Artenschutzkonferenz nicht wie ursprünglich geplant in Sri Lanka, sondern in Genf statt.

Nach den Anschlägen vom Ostersonntag war das für Mai und Juni geplante Treffen zunächst verschoben worden. Wie die Organisatoren in der Nacht auf Donnerstag mitteilten, sei man nach ausgiebiger Diskussion zu dem Schluss gekommen, dass die Konferenz besser in der Schweiz tagen sollte. Die Artenschützer treffen sich nun dort vom 16. bis zum 28. August.

Auf der CoP18 wird u.a. endgültig über die sog. Annotation #15, die eine Entlistung von „finished musical instruments”, „finished musical instrument parts” und „finished musical instrument accessories” bei CITES II vorsieht, abgestimmt.

Weitere Inforamtionen unter: cites.org/

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.