CITES: Fender verzichtet in Teilen der Produktion auf Palisander


Fender-CEO Andy Mooney hat in einem Statement bekannt gegeben, dass sich der US-Gitarrenhersteller aufgrund der neuen CITES-Bestimmungen nach und nach von Palisander als Tonholz für den Instrumentenbau verabschieden wird.

Fender lehnt Cites ab

Andy Mooney gibt in dem Statement folgendes bekannt:

“Fender engagiert sich für den nachhaltigen Gebrauch von Palisander bei in den USA gefertigten Solidbody-Gitarren, wie in unserer American Professional Series. Nach der Untersuchung alternativer Holz-Varianten zu Palisander sind wir aber zu der Entscheidung gekommen, den Großteil unserer Mexiko-Produktion von Palisander auf Pau Ferro (Brasilianisches Eisenholz) umzustellen – eine großartige Alternative, die wir bekanntlich bereits in der SRV-Signature-Strat seit Jahren verwenden. Die Instrumente der American-Elite-Serie werden auf Ebenholz umgestellt, sowohl was unseren Bestand als auch den der Händler angeht.

Palisander wird jedoch nach wie vor in anderen Serien verwendet, weil es ein historisch korrektes Tonholz darstellt. Die Umstellung auf die alternativen Hölzer soll fließend verlaufen, ein genaues Datum können wir noch nicht mitteilen. Gegenwärtig prüfen wir noch die Optionen für unsere Marke Squier sowie für die Akustikgitarren-Serien. Die anderen Marken von FMIC wie Gretsch, Jackson, Charvel und EVH werden weiterhin Palisander verwenden – sowohl die Solidbodys als auch die akustischen Modelle…

Fender als Marke verpflichtet sich dazu, alle CITES-Vorschriften einzuhalten und sicherzustellen, sodass wir unseren Kunden und Händlern weiterhin die bestmögliche Qualität und uneingeschränkte Produktvielfalt garantieren können.”

Andy Mooney Fender CEO

Ein konkretes Datum für das Auslaufen der Produktionen mit Palisander nennt Fender jedoch noch nicht. Relevante Informationen zu CITES erhalten Sie hier. 

 

PRS Guitars wird wie ein Großteil der Hersteller auch weiter mit Palisaneder arbeiten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.