Das war die NAMM Musikmesse Russia 2017


Die NAMM Musikmesse Russia zog vom 14. bis 17. September über 12.000 Besucher in den Sokolniki Exhibition and Convention Centre. In fünf 5 Themen-Pavillons präsentierten sich über 140 Marken – darunter Yamaha, Pioneer und Asia Music. Gemeinsamit mit der Prolight + Sound NAMM Russia kamen 18.000 Besucher zum Messeduo, was einer Steigerung von 12,5 Prozent gegenüber 2016 entspricht.

Namm Musikmesse Russia

2017 untergliederte sich die NAMM Musikmesse Russia erstmals in fünf Themenpavillions: Die Guitar World (Gitarre & Bass), Drummers United (Schlagzeug & Percussion), DJ & Electro World (Equipment für Elektronische-Musik), Keyboards World (Keyboards, Akustische Instrumente und Zubehör). In den Pavillons fanden neben den Produktpräsentationen auch Workshops, Konzerte und Autogrammstunden statt.

Die Yamaha Musical Instrument Company präsentierte sich in einem separaten Pavillon, der Yamaha Weekend Hall. „Wir freuen uns über unsere Entscheidung, an der Show mit einem separaten Pavillon teilzunehmen”, erklärt Esinori Sasaki, General Manager von Yamaha Music. “Zu Beginn einer neuen Saison ist es wichtig für uns, mit unseren Partnern über unser Marketing und unsere neuen Produkte zu sprechen. […] Die NAMM Musikmesse Russia ist ein wichtiges Event für uns.”

Yegor Krundyshev, Inhaber des russischen Gitarrenherstellers Inspector Guitars, zeigt sich vor allem von der Besucherqualität zufrieden: “90% der Besucher sind Profis.“

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.