Das waren die MerchDays in der IHK Köln


Merchdays Köln

Der Umzug der MerchDays in die Kölner IHK hat sich gelohnt: Neben den 350 Gästen, die eigens zum Branchentreffen der Merchandiser in der Entertainment-Branche zu den diesjährigen MerchDays angereist sind, lockte die zweitägige Veranstaltung auch viele Teilnehmer der parallel verlaufenden c/o pop Convention in den Börsensaal der IHK Köln. „Durch die räumliche Zusammenlegung der MerchDays mit den verschiedenen Konferenzen der Musikbranche unter dem Dach der c/o pop Convention ist es uns gelungen, neue Zielgruppen anzusprechen“, sagt MerchDays-Veranstalter Stefan Roller-Aßfalg.

Im vergangenen Jahr waren 300 Besucher zur MerchDays-Premiere in die Kölner XPOST gekommen. Aufgrund der Entfernung zur c/o pop Convention und den tropischen Temperaturen hatten die Synergien zwischen den Veranstaltungen 2016 nicht funktioniert. Nun kamen in diesem Jahr trotz des mitten in den Sommerferien gelegenen Termins mehr Besucher, die sich gezielt für die MerchDays registrierten. Hinzu kommen viele Teilnehmer der c/o pop Convention, die die Gelegenheit in der Kölner IHK nutzten, sich über Fanartikel und Merchandising in den Schwerpunktbereichen Musik, Film und Games zu informieren.

Die 50 Unternehmen und Marken präsentierten dem Publikum bei den MerchDays Produkte und Dienstleistungen rund um Fanartikel und Merchandising. Viele Aussteller berichteten von guten und hochwertigen Kontakten zu Vertretern der Musikindustrie, andere wünschten sich zukünftig eine noch engere Verzahnung der Veranstaltungen, die parallel in der IHK stattgefunden hatten.

Informationen zu den MerchDays 2018 sollen nach Angaben des Veranstalters schnellstmöglich bekanntgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.