Gibson ernennt James Curleigh zum neuen CEO


Ein Führungswechsel wurde bereits angekündigt – doch nun ist der Abgang von Henry Juszkiewicz als CEO von Gibson offiziell: Gestern gab die Traditionsmarke bekannt, dass James “JC” Curleigh ab dem 1. November 2018 der neue Präsident und Chief Executive Officer von Gibson wird. Curleigh war zuvor als Präsident bei Levi Strauss & Co. tätig.  

James "JC" Curleigh Gibson CEO

James “JC” Curleigh

Cesar Gueikian wird neuer CMO (Chief Merchant Officer), Kim Mattoon CFO (Chief Financial Officer) und Christian Schmitz CPO (Chief Production Officer). Damit wird die ganze Führungsriege bei Gibson ausgetauscht. Laut Gibson wird das Unternehmen außerdem zum 1. November 2018 aus dem Insolvenzschutz austreten, da KKR für den Restrukturierungsplan stimmen wird.

 

CEO James “JC” Curleigh

Nat Zilkha, der neue Vorsitzende des Gibson Board of Directors und Repräsentant der neuen Mehrheitseigentümergruppe (KKR), freut sich über den Neuzugang: “JCs Erfolgsbilanz spricht für sich – er ist ein Rockstar, wenn es darum geht, Konsumenten zu verstehen und einen Marktplatz zu gestalten sowie Weltklasse-Marken aufzubauen. JC, Cesar, Kim und Christian bringen Gibson neue Energie und Vision, angetrieben von authentischer Leidenschaft für das Unternehmen und die Musik. Im Namen von Gibsons Board of Directors freue ich mich darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten […].”

„Als Musiker habe ich schon immer meine Gibson Gitarren geschätzt – ich habe den größten Respekt vor der ikonischen Marke”, erklärt Curleigh. „Gibson ist ein Pionier der Handwerkskunst sowie Musikinstrumenten-Innovationen und seit über 100 Jahren Synonym für die Sounds von Generationen und Genres. Ich fühle mich sehr geehrt, eine führende Rolle bei der Kultmarke zu spielen.”

Weiter erklärt Curleigh: “Als ein führendes Unternehmen und ein Markenhersteller ist dies der Beginn einer neuen Ära für Gibson, die auf ihrer bewährten Tradition und ihrem ikonischen Status aufbauen wird. Wir konzentrieren uns auf die Zukunft und auf einen Neuanfang, mit einer starken finanziellen Basis, einem engagierten und erfahrenen neuen Führungsteam und einem neuen Eigentümer, der sich gleichermaßen für die Marke einsetzt. Als Branchenführer haben wir die Chance und die Verpflichtung, unseren Marken, Fans, Partner und unserem eigenen erweiterten Team die besten Voraussetzungen für den Erfolg zu schaffen. Ich freue mich darauf, Gibson zuversichtlich in die Zukunft zu führen.”

 

CMO Cesar Gueikian

„Gibson beizutreten ist für mich eine einmalige Chance”, sagt auch der neue CMO Cesar Gueikian. „Als Unternehmer, Musiker und lebenslanger Fan von Gibson-Gitarrenbaukunst und -Qualität bin ich begeistert, die Zukunft eines Unternehmens mitzugestalten, dessen Instrumente mein Leben und den Sound von Musik weltweit beeinflusst haben.“ In seiner neuen Rolle wird er sich auf Produktentwicklung, Marketing-Strategien und die Entwicklung von kommerziellen Lösungen für ein profitables Wachstum bemühen. „Ich verpflichte mich zur engen Zusammenarbeit mit allen Beteiligten von Gibson, einschließlich unseren Künstlern, Händlern, Mitarbeitern und Kunden, um Gibsons Führung auszubauen.“

Cesar Gueikian

Cesar Gueikian

 

 CFO Kim Mattoon

Als CFO wird sich Kim Mattoon um die notwendigen finanziellen und personellen Ressourcen bemühen, die für einen Wachstumskurs notwendig sind. Mattoon war zuvor bei Richemont North America als Chief Operating Officer tätig und verfügt über finanzielle Kenntnisse und nachgewiesene Markenbildungserfahrung. „Mit unserer starken finanziellen Position und unserer sauberen Bilanz haben wir die Gelegenheit, Gibsons Kerngitarrengeschäft weiter auszubauen“, so Mattoon.

 Kim Mattoon

Kim Mattoon

 

CPO Christian Schmitz

Schmitz war im vergangenen Jahr ein wichtiges Mitglied des Übergangsteams bei Gibson. „Nachdem ich bereits im vergangenen Jahr mit dem Gibson-Team zusammengearbeitet habe, bin ich zuversichtlich, dass wir unseren Produktionsschwerpunkt bei Gibson zu einem Wettbewerbsvorteil ausbauen können”, sagt Schmitz. Als Chief Production Officer wird er sich um die Optimierung der Fertigung kümmern.

 

Lesen Sie hier die Fakten zur Gibson-Insolvenz. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.