Gibson sucht neuen CEO in Stellenanzeige


Henry Juszkiewicz selbst hatte in seinem letzten Interview angekündigt, langfristig bei Gibson nur noch als Mentor und Berater tätig zu sein. Nun scheinen die Pläne, den Traditionshersteller künftig mit einem neuen Chief Executive Officer aus der Insolvenz zu führen, konkret geworden zu sein.

Gibson-Juszkiewicz

Henry Juszkiewicz kaufte Gibson im Jahr 1986

Auf dem Executive Talent Portal ExecThread.com erschien Anfang August diese Stellenanzeige. Gegenüber US-Medien wurde bereits bestätigt, dass es sich dabei um die Position des CEO bei Gibson handelt.

Folgende Anforderungen soll der Bewerber erfüllen:

  • Prior experience in a major consumer products company required
  • Prior experience in a recognized brand, including digital, social engagement & e-commerce required
  • Experience in acquiring & integrating complementary businesses preferred
  • Private equity experience including a successful “exit” preferred
  • Music industry experience preferred
  • Prior P&L experience with global premium brands preferred

Der Punkt „Experience in acquiring & integrating complementary businesses preferred“ lässt aufhorchen, da Gibson in den vergangenen Jahren mit Zukäufen schlechte Erfahrungen (Philips, Tascam, Onkyo) gemacht hat – doch man kann wohl davon ausgehen, dass Gibson künftig auf den Zukauf kleinerer Instrumentenhersteller setzt und nicht auf Unterhaltungselektronik…

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.