KORG Germany: Neues Entwicklungsbüro in Berlin startet 2020


KORG vermeldet, dass in Berlin ein neues Entwicklungsbüro eröffnet wird. KORG Germany geht unter der Führung von Tatsuya Takahashi an den Start. Tatsuya Takahashi war bereits als leitender Ingenieur maßgeblich an der Entwicklung zahlreicher erfolgreicher KORG Produkte beteiligt, darunter MS-20 mini, ARP ODYSSEY, minilogue und nicht zuletzt die weltweit beliebte volca-Serie.

Als weiterer Kopf ist Maximilian Rest an Bord, der mit der Firma E-RM ebenfalls sehr originelle Hardware entwickelt hat. Neben seinen Aufgaben bei KORG Germany wird Rest auch weiterhin als CEO von E-RM arbeiten.

Laut Tatsuya Takahashi setzt KORG Germany bei der Entwicklung neuer Ideen und Produkte nicht nur auf das jetzt gerade entstehende Kernteam, sondern auch auf zukünftige Kollaborationen und Partnerschaften. Maximilan Rest ergänzt, dass die Unternehmung durch EntwicklerInnen bestimmt wird. Neugierde und Offenheit soll beim Entwickeln und Experimentieren im Zentrum stehen.

Wie in Japan, Italien, Kalifornien und UK wird sich die „KORG Germany GmbH“ mit dem Entwickeln, Testen und Erforschen von neuen Musikinstrumenten beschäftigen. Der zusätzliche Standort in Deutschland soll dabei neue Inspirationen ins Spiel bringen und das Ideennetzwerk auf internationaler Ebene erweitern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.