Laney Amplification feiert 50-jähriges Jubiläum


Die britische Amp-Schmiede Laney feiert im September 2017 sein 50-jährigen Firmenjubiläum.

Laney Familie

Lyndon Laney mit seinem Sohn James. Zugunsten der Verstärker-Konstruktion verzichtete Lyndon übrigens auf seine Musikerkarriere – der Bassist stand unter anderem mit John Bonham und Robert Plant auf der Bühne.

Offiziell wurde Laney Amplification im September 1967 gegründet. Lyndon Laney begann jedoch schon Mitte der 60er Jahre im Gartenhäuschen seines Vaters Verstärker für Freunde und Musikerkollegen zu bauen, die mit neuen tonalen Charakteristiken aufwarteten.

Tony Iommi von Black Sabbath verhalf der Marke zu Popularität, da er einen Laney Amp für die Aufnahme von dem Album “Black Sabbath” verwendete – noch heute verbindet man Laney mit dem legendären Metal Album. Inzwischen werden Laney Amps in über 80 Ländern vertrieben und von unzähligen Musikern geschätzt.

Laney bleibt auch in Zukunft ein Familienunternehmen: Sohn James ist CEO von Laney, während Lyndon der Amp-Schmiede noch als Vorsitzender erhalten bleibt. Für seine Endorser, Distributoren, Händler und Freunde veranstaltet die UK-Brand eine Feier in Birmingham.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.