Music Tourism Convention 2018: Programm für Köln veröffentlicht


Am 29. August 2018 findet die Music Tourism Convention in Köln statt, eine internationale Fachveranstaltung an der Schnittstelle von Tourismus und Musikkultur. Heute veröffentlicht der Veranstalter Sound Diplomacy das vorläufige Programm: Mehr als 20 Redner aus vier verschiedenen Kontinenten werden während zahlreicher Fachvorträge und Sessions im Hotel Pullman Cologne neueste Entwicklungen aus dem Musik- und Tourismussektor mit den Teilnehmern diskutieren.

„Wir freuen uns auf die erste Music Tourism Convention in Deutschland. Köln als spannende Reisedestination, professioneller Tagungsstandort und Stadt mit ausgeprägter Musikkultur wird den optimalen Rahmen für diese spannende Fachveranstaltung bieten“, sagt Stephanie Kleine Klausing, Director Conventions & Marketing der KölnTourismus GmbH.

Nach Angaben des Veranstalters Sound Diplomacy ist die Music Tourism Convention (MTC) die weltweit größte Konferenz, die den Musik- und Tourismussektor zusammenbringt. Sie untersucht, inwiefern touristische Angebote einer Destination durch die vor Ort vorhandene Musikkultur beeinflusst, begünstigt und gestärkt werden können. Dabei geht es sowohl um Festivals, als auch um musikkulturelles Erbe, Musikrouten und mögliche spartenübergreifende Partnerschaften. Zuletzt fand die MTC in Liverpool und Franklin, Tennessee, statt.

Köln hatte als Standort für die Fachveranstaltung auch wegen seines reichhaltigen musikkulturellen Erbes der jüngeren Vergangenheit überzeugt. Angefangen bei der Neuen Musik Szene der 60er Jahre mit Karlheinz Stockhausen, über Kölns international beachteten Beitrag zum Krautrock der 70er Jahre mit der Band Can, bis zum weltweit wichtigsten Plattenlabel für elektronische Musik, Kompakt, mit dem der ‚Sound of Cologne‘ in die Welt getragen wurde – der Standort bietet den idealen Rahmen, um Themen wie die Bedeutung musikalischer Genres für die touristische Identität einer Stadt zu diskutieren.

KölnTourismus engagiert sich mit Tourismus NRW im Rahmen des Projektes #urbanana auf der Music Tourism Convention: „Gemeinsam mit Düsseldorf Tourismus, Köln Tourismus und Ruhr Tourismus freuen wir uns, die Music Tourism Convention in NRW – und in diesem speziellen Fall – in #urbanana zu begrüßen. Frisch ausgezeichnet als Kulturtourismusregion des Jahres wird das Projekt die Web App „The Sound of #urbanana“ vorstellen, die Sie auf eine Reise durch die beindruckende Pop-Geschichte Nordrhein-Westfalens führt“, erklärt Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW e.V.

Das Programm konnte um einen zweiten Tag in Düsseldorf erweitert werden, wo Teilnehmer bei geführten Musiktouren Einblicke in das musikkulturelle Erbe der Nachbarstadt erhalten.

Der Kongress liegt bewusst zeitlich mit dem c/o pop Festival zusammen, das dieses Jahr sein 15-jähriges Jubiläum feiert. Die cologne on pop GmbH führt darüberhinaus die Kommunikation mit dem Veranstalter Sound Diplomacy und fungiert als Organisator vor Ort.

Weitere Informationen unter: musictourismconvention.com/schedule-cologne

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.