Neuer Preis: Opus Klassik löst den Echo Klassik ab


Opus Klassik ist der neue Preis für klassische Musik in Deutschland. Er wird erstmals im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am Sonntag, den 14. Oktober 2018 im Konzerthaus Berlin vergeben. Die Veranstaltung wird vom ZDF am gleichen Tag ab 22.15 Uhr übertragen.

Opus Klassik

Die Trophäe wurde vom Designer Oliver Renelt entwickelt.

Ausrichter des Preises, der herausragende Klassik-Künstler und – Tonträger auszeichnet, ist der neu gegründete Verein zur Förderung der Klassischen Musik e.V., in dem Label, Veranstalter, Verlage und Personen der Klassik-Welt vertreten sind.

Der Opus Klassik  ist der Nachfolgepreis des Echo-Klassik und wie dieser ein Jury-Preis. Die Fachjury wählt die Preisträger und ausgezeichneten Aufnahmen unter einer Vielzahl von Nominierungen in diversen Kategorien.

Preisträger sind in diesem Jahr unter anderem in den Kategorien:

  • Sängerin/Sänger des Jahres: Sopranistin Diana Damrau/ Tenor Juan Diego Flórez
  • Dirigent des Jahres: Cornelius Meister
  • Instrumentalisten des Jahres: Frank Bungarten (Gitarre), Albrecht Mayer (Oboe), Mie Miki (Akkordeon), Roman Patkoló (Kontrabass) und Daniil Trifonov (Klavier
  • Nachwuchskünstler: Ensemble “4 Times Baroque”, Flötistin Kathrin Christians, Cellist Sheku Kanneh-Mason, Sopranistin Regula Mühlemann und Geiger Emmanuel Tjeknavorian
  • Bestseller des Jahres: NDR Elbphilharmonie Orchester für die erste Aufnahme aus der Hamburger Elbphilharmonie.

BTW: In der Veranstaltungsbranche gibt es mit dem „Opus Deutscher Bühnenpreis“ bereits einen Award mit dem Namen. Der Opus wird seit 2002 auf der Prolight + Sound verliehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.