Reverb.com erhält 15 Millionen Dollar von neuen Investoren


Reverb.com hat durch neue Investoren eine Finanzspritze von 15 Millionen Dollar erhalten. Zu den neuen Geldgebern zählen der PayPal-Mitbegründer Max Levchin, Shutterstock-CEO Jon Oringer und der ehemalige Twitter-COO Adam Brain. Aus der MI-Branche haben sich u.a. Cathy Duncan von Seymour Duncan, Tony Agnello von Eventide oder auch Dave Fruehling von Strymon beteiligt.

Reverb

 

“We’re not just helping people buy and sell music gear, we’re helping mom-and-pop shops keep the doors open, empowering working musicians to gain extra income and affordable gear, and even putting artists’ gear into the hands of their fans,” teilte Reverb-Mitbegründer und CEO David Kalt mit.

Bereits seit September letzten Jahres versucht die Plattform für Musikinstrumente, zu expandieren. In Großbritannien, Australien, Frankreich, Deutschland und Japan wurden bereits Mitarbeiter angestellt. Mit dem neuen Kapital soll das Personal und die Technologie weiter ausgebaut und der globale Wachstumskurs fortgeführt werden.

Reverb LP: Neuer Marktplatz für Schallplatten

Reverb.com hat mit Reverb LP außerdem einen neuen Online-Marktplatz für Schallplatten und andere Tonträger angekündigt. Das neue Projekt soll noch in diesem Jahr an den Start gehen. “There are a lot of musicians who are interested in vinyl, a lot of non-musicians. We believe our technology is unique. It’s our first foray into something non-core for musicians. It’s a good experiment to see if our brand can extend. There are other categories that are interesting to us”, erklärt Kalt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.