Sennheiser verkauft Consumer-Sparte für 200 Millionen Euro


Die Sonova Holding AG, ein führender Anbieter von Hörlösungen, hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Consumer Division von Sennheiser electronic GmbH & Co. KG (Sennheiser) unterzeichnet. Die Sennheiser Consumer Division umfasst vor allem das Geschäft mit Kopfhörern und Hearables für Privatkunden.

Der Kaufpreis für die Sennheiser Consumer Division beläuft sich auf EUR 200 Mio. und wird aus vorhandenen Mitteln finanziert. Für die Marke Sennheiser wird ein unbefristeter Lizenzvertrag zu marktüblichen Konditionen abgeschlossen. Es wird erwartet, dass die Übernahme unmittelbar zum Gewinn pro Aktie beitragen wird. Der Vollzug der Transaktion ist für die zweite Jahreshälfte 2021 vorgesehen, nach Erteilung der Genehmigungen durch die zuständigen Behörden.

Zu der Übernahme zählen auch die Entwicklungs- und Produktionsbereiche von Sennheiser Consumer Electronics. Mit diesen sowie der eigenen Erfahrung im Sound-Bereich will Sonova unter Lizenz des Namens Sennheiser weiter produzieren und expandieren.

Sennheiser will sich somit auf die Geschäftsfelder Pro Audio, Business Communications und Neumann konzentrieren, die kontinuierlich erweitert und ausgebaut werden sollen, und in denen der Hersteller weiter wachsen will.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.