Sweetwater Sound investiert 76,4 Millionen US-Dollar


Sweetwater wurde 1979 in einem VW-Bus gegründet – inzwischen hat sich der Händler zu einem der größten Online-Händler für Musikinstrumente und Audio-Equipment in den USA entwickelt. Nun investiert Sweetwater weitere 76,4 Millionen US-Dollar.

Sweetwater

Auf dem Firmengelände in Fort Wayne, Indiana, sollen eine neue Lagerhalle mit einer Fläche von 350.000 Quadratmetern und ein 35.000 Quadratmeter großes Konferenzzentrum für Fortbildungsveranstaltungen entstehen. „Diese neue Lagerhalle wird dem enormen Wachstum Rechnung tragen, das wir in letzter Zeit erlebt haben”, erklärt Chuck Surack, Gründer und Präsident von Sweetwater. “Unser Umsatz steigt jedes Jahr weiter an, was bedeutet, dass wir mehr Platz brauchen, um unsere Kunden in gewohnter Weise bedienen zu können. Wir freuen uns, in Fort Wayne, wo alles begann, weiter zu expandieren.” 2017 verzeichnete Sweetwater einen Umsatz von 619 Mio. US-Dollar.

Die neuen Gebäude sollen bis zum Sommer 2020 betriebsbereit sein. Sweetwater plant außerdem den Ausbau der Vertriebs-, Logistik-, Sales-, Marketing-, Merchandising- und IT- Aktivitäten – wodurch in den nächsten fünf Jahren über 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen. Aktuell sind bereits rund 1.300 Mitarbeiter am Hauptsitz in Fort Wayne beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.