Yamaha und GAK: CMA veröffentlicht Bericht zu den illegalen Preisabsprachen


Die britische Wettbewerbsbehörde Competitive Markets Authority (CMA) hat einen 137-seitigen Bericht über die illegalen Preisabsprachen zwischen Yamaha und dem britischen Einzelhändler GAK veröffentlicht.

CMA Logo

GAK musste als Resultat der Preisabsprachen 278.945 Pfund Strafe zahlen. Yamaha ist aufgrund einer Kronzeugenvereinbarung einer Sanktion entgangen. Alle Hintergründe und Details der Ermittlungen können dem detaillierten Bericht entnommen werden.

Der Bericht kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.