Audiowerk übernimmt Vertrieb von Sonible


Sonible

Audiowerk und Sonible vereinbaren eine exklusive Vertriebskooperation für D-A-CH. Sonible als junger österreichischer Hersteller verwandele aktuellste Erkenntnisse der Wissenschaft in Verbindung mit technologischem Know-how in effiziente Soft- und Hardware-Werkzeuge, um den Workflow im Umgang mit Audiomaterial einfacher und schneller zu machen, so der Hersteller. Über die Zusammenarbeit mit Audiowerk möchte Sonible stärker als bisher den Fachhandel und Systempartner adressieren und setzt auf die Erfahrung und die gute Vernetzung des Vertriebshauses Audiowerk aus Hargesheim.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen beginnt ab Mitte Juli 2019 und umfasst den Vertrieb von Sonibles Soft- und Hardware in der D-A-CH Region.
Sonible wird zukünftig durch das Vertriebsnetzwerk von Audiowerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt. Ralf Baumgartner, Mitgründer und Geschäftsführer von Sonible zur Wahl von Audiowerk als Vertriebspartner: „Einen etablierten Vertrieb wie Audiowerk an seiner Seite zu haben, der über umfassendes Wissen und wertvolle Kontakte im deutschsprachigen Audiomarkt verfügt, ist für ein junges Unternehmen maßgeblich. Unsere gegenseitige Wertschätzung und das Vertrauen in die Kompetenzen des anderen ist eine vielversprechende Basis für unsere Zusammenarbeit.“

Darüber hinaus teilen die beiden Unternehmen unter anderem eine Begeisterung für Innovation und Kreativität. sonible, bekannt für die flexible, robuste Audio-Hardware „ml:series“ sowie zukunftsweisende K.I.-basierte Plug-ins, hat es sich zum Ziel gemacht, mit seinen Produkten Brücken zwischen theoretischer Wissenschaft und akustischer Kreation zu bauen.  „Ich verfolge die Aktivitäten von Sonible bereits seit mehreren Jahren und sehe in den Produkten des Unternehmens – sowohl bei den Plug-ins als auch bei der Hardware – großes Potential. Da auch wir in den Segmenten von Pro Audio Soft- und Hardware gut aufgestellt sind, macht eine Zusammenarbeit für beide Seiten sehr viel Sinn“, so Audiowerk-Inhaber Uwe Grundei, der unter ug@audiowerk.eu erreichbar ist.

Zu den Hardware-Angeboten gehört beispielsweise das Plug & Play-Audiointerface ml:1, das auch noch als Stereo-DI-Box und Testton-Generator auf der Bühne dient.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.