Besucherrekord bei der InfoComm India 2017


Die InfoComm India 2017 meldet einen Besucherrekord – damit setzt sich der Aufwärtstrend seit dem Start der Fachmesse im Jahre 2013 weiter fort.

InfoComm India 2017

AVIXA
Fachmesse: InfoComm India 2017 in Mumbai

Vom 26.-28. September 2017 besuchten insgesamt 8.162 Interessierte die InfoComm India 2017 in Mumbai. Das bedeutet einen Besucherzustrom von 16% gegenüber dem letzten Jahr. Die Messe mit dem Thema “See the Future of Networked Communications” ist die letzte verbleibende Fachmesse für pro-AV und Kommunikationstechnologie in Indien.

Ausschlaggebend für die gute Entwicklung war unter anderem die Aufnahme eines Summits in das Programm – Experten sprachen hier über neue Trends und Erkenntnisse der Marktforschung. Die verschiedenen Sessions lockten mehr als 3.500 Besucher (2016: 2.100) an. Thematisiert wurden dabei unter anderem Technologien für das Management “Intelligenter Städte” und die Veränderung des Bildungsangebots im digitalen Indien.

Birad Yagnik, Kurator des Mahatma Gandhi Digital Museum, war einer der ca. 100 Hosted Buyer, die von den Messeorganisatoren eingeladen wurden. “Vor einigen Jahren war ich bereits hier und ich muss sagen, ich habe nicht so viele Besucher in diesem Jahr erwartet. Die riesige Beteiligung war eine Überraschung”, erklärt er. “Ich glaube, das ist ein starkes Zeichen und es zeigt außerdem die tatsächliche Entwicklung zu einem digitalen Indien.”

Mehr als 200 Aussteller aus über als 20 Ländern (davon 52 Erstaussteller) waren in diesem Jahr vertreten, darunter Aussteller wie Delta, Extron Electronics, Harman, Panasonic India uvm.

InfoComm India 2018: 18.-20. September 2018, Bombay Convention Centre, Mumbai/Indien

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.