Deutscher Musikrat


Band Musik Kind
Für die 24 staatlichen deutschen Musikhochschulen startet im April das dritte Semester, das ganz im Zeichen von Corona steht. In den künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Studiengängen betrifft dies derzeit etwa 17.000 Studierende, die seit einem Jahr auf wesentliche Bereiche in ihren Studiengängen, vor allem auf Ensemble- und Orchesterspiel, Projektarbeit und Auftrittserfahrungen,...

Mehr Präsenzbetrieb für Musikhochschulen gefordert


Musikalienhandel
In dem aktuell laufenden Programm „NEUSTART KULTUR – Digitale Strukturen im stationären Musikfachhandel“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien können Musikfachhändler und Hersteller Zuschüsse bis zu 15.000,- Euro beantragen. Wie eine erfolgreiche Antragsstellung gelingt und was alles gefördert werden kann, darüber informieren der Deutsche Musikrat, der Gesamtverband Deutscher...

Kostenloser Online-Workshop: So stelle ich erfolgreich einen Förderantrag für bis ...


Orgel
Das neue Jahr steht ganz im Zeichen der Orgel. Gemeinsam haben die Landesmusikräte Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saar, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen die „Königin der Instrumente“ zum Instrument des Jahres bestimmt. Hierzu Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Kirchenmusik ist eines der Fundamente kulturellen Lebens...

Orgel ist das Instrument des Jahres 2021



Band Musik Kind
Seit der Einleitung der Corona-Maßnahmen im März ist der Musikunterricht an den Schulen zugunsten der Kernfächer oft komplett ausgefallen oder massiv eingeschränkt worden. Diese Woche hat das neue Schuljahr in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein begonnen. Die Vorgaben variieren dabei beträchtlich: Während beispielsweise in Berlin bei Einhaltung der Infektionsschutzstandards in geschlossenen...

Deutscher Musikrat fordert die Stärkung des Musikunterrichts in Corona-Zeiten



Musik Instrument
Egal ob per Videostream, beim Singen am offenen Fenster, dem Treppenkonzert für die Nachbarschaft oder mit der Gitarre und auf Abstand im Grünen – der Tag der Musik 2020 und das Wochenende Nonstop-Musik am 20. und 21. Juni waren ein Erfolg. Der Deutsche Musikrat dankt seinen Kooperationspartnern – der „Fête...

Trotz Corona-Regelungen: Tag der Musik ein Erfolg



Bühne Musik
Der Deutsche Kulturrat und die Konferenz der Landesmusikräte appellieren an die Landesregierungen und die in den Landesparlamenten vertretenen Parteien, die Finanzierung der Bildungs- und Kulturausgaben in den Jahren 2021-2023 zu sichern: Die Coronakrise 2020 wird auf Jahre hinaus die öffentlichen Haushalte belasten. Die Länder und Kommunen nehmen ihre verfassungsrechtliche Verantwortung für Bildung und...

Forderung: Kulturfinanzierung 2021-2023 soll gesichert werden


Oper, Konzert, Musik 1
Die Bundesregierung hat sich am 03. Juni 2020 auf ein Konjunkturprogramm zur Überwindung der Coronakrise im Volumen von 130 Milliarden Euro geeinigt. Eine Milliarde Euro davon sind für das Rettungs- und Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR eingeplant, mit dem u.a. die Kulturinfrastruktur gestärkt werden soll. Mit der Kulturbranche wird ein wichtiger Wirtschaftszweig...

Eine Milliarde Euro für NEUSTART KULTUR: Starkes Signal für die ...


Tag der Musik Logo
Immer am 21. Juni findet der Tag der Musik statt, initiiert durch den Deutschen Musikrat. In den vergangenen Jahren haben Amateur- wie Profimusikerinnen und -musiker in ganz Deutschland rund um diesen Tag die Vielfalt der Musik gefeiert: Durch kreative Events, auf öffentlichen Plätzen, in Konzerthäusern und anderen Einrichtungen haben sie...

Tag der Musik 2020: Alles anders mit Musik@home und Corona ...



Musik Music
In einem offenen Brief appellieren DMR-Präsident Prof. Martin Maria Krüger und Generalsekretär Prof. Christian Höppner an die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder, das Signal für eine verantwortungsvolle Öffnung für die außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen zu setzen. Es gebe auch für den Musikbereich mittlerweile intelligente Lösungsvorschläge für Hygiene-Konzepte, auf deren...

Offener Brief: Musikrat fordert verantwortungsvolle Öffnung des Musiklebens


Orchester Geige Band
Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, setzt wichtige weitere Finanzhilfen für die Musikwelt um. So wird ein eigener Nothilfefonds für freischaffende Orchester und Ensembles eingerichtet, vom Bund geförderte Einrichtungen und Projekte dürfen zudem ihren Künstlern nun Ausfallhonorare bezahlen, und es bestehen Chancen auf die Errichtung eines Fonds, der...

Soforthilfe vom Bund: Neue Hilfsprogramme für Musiker


Orchester Geige Band
In der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages sind deutliche Erhöhungen der finanziellen Mittel für den Bereich Kultur und Medien beschlossen worden. Rund 100 Millionen Euro wurden in den Haushaltsberatungen zusätzlich für den Kulturetat bereitgestellt, der damit auf 1,78 Milliarden Euro erhöht wurde. Mehr als 5 Millionen Euro fließen in...

Bund stärkt Kulturförderung: 100 Mio. mehr für Kultur und Medien



Am 14. Juni fand die Tagesspiegel-Konferenz “Agenda Spezial Der Musikwirtschafts-Gipfel” in Berlin statt. Auf dieser bündelten erstmals die wichtigsten 16 Verbände und Institutionen der Musikbranche ihre Positionen gegenüber der Politik, um diese öffentlich zur Diskussion zu stellen. Themen der Konferenz waren folgende: Regulierung von Online-Plattformen Steuern und Abgaben Musikförderung Umwelt...

Musikwirtschafts-Gipfel: Verbände stellen gemeinsame Forderungen an die Bundesregierung


Stefan Piendl
Der Deutsche Musikrat vollzieht eine Strukturreform auf der Leitungsebene und setzt für die Weiterentwicklung seiner bundesweiten Musikkulturprojekte auf die vielfältigen Erfahrungen von Stefan Piendl. Der Musikmanager wird zum 01. Juli 2018 die Alleingeschäftsführung der Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH (DMR Projektgesellschaft) übernehmen. Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des DMR und Vorsitzender...

Der Deutsche Musikrat ernennt Stefan Piendl zum Geschäftsführer


Instrumente Music Musik
Der DMR fordert eine Quote von 80 Prozent sozialversicherungspflichtiger Festanstellungen an öffentlichen Musikschulen. Dies entschied, im Hinblick auf eine konzept- und qualitätsorientierte Musikschularbeit, das Präsidium des Deutschen Musikrates auf Empfehlung des Bundesfachausschusses Bildung in seiner letzten Sitzung. Der Beschluss steht in Verbindung zu der „Stuttgarter Erklärung“ des Verbandes deutscher Musikschulen,...

Der Deutsche Musikrat fordert bessere Beschäftigungsverhältnisse an Musikschulen



Bundestag
Die Kulturelle Vielfalt bildet das Fundament des Kulturlandes Deutschland und ist damit von grundlegender Bedeutung für die musik- und gesellschaftspolitische Arbeit des Deutschen Musikrates. Nach der Bundestagswahl 2017 rückt auch die Besetzung des Ausschusses für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag in den Fokus der Verhandlungen. In diesem Zusammenhang wird...

Deutsche Musikrat warnt vor AfD-Vorsitz des Ausschusses für Kultur und ...